1. Behörden-Informationen

Land Schleswig-Holstein

Schleswig-Holstein hilft

Schleswig-Holstein steht solidarisch an der Seite der Ukraine. Hier finden Sie Informationen, wie Sie den betroffenen Menschen jetzt helfen können.

Landeshauptstadt Kiel

Kiel unterstützt Ukrainer*innen

Kiel bereitet sich vor. Menschen aus dem Kriegsgebiet in der Ukraine werden auch in Kiel Schutz suchen. Hilfsangebote werden aktuell koordiniert. Die Stadt hat ein Info-Telefon eingerichtet: 0431 9014750. Es steht Ihnen Montag – Freitag von 8 bis 16 Uhr zur Verfügung. Sie erreichen die Koordinierungsstelle auch unter Hier finden Sie weitere Informationen der Landeshauptstadt Kiel.

Kreis Plön

Hilfsangebote und Spendenaufrufe

Die Koordinierungsstelle Integration und Migration des Kreises Plön hat eine Übersicht der Hilfsangebote und Spendenaufrufe im Kreis Plön erstellt, die laufend ergänzt wird. Zur Übersicht gelangen Sie hier.

Sollten Ihnen weitere Hilfsangebote bekannt sein, melden Sie diese bitte an integration@kreis-ploen.de. Sie möchten Wohnraum zur Verfügung stellen? Melden Sie diesen bitte Ihrer jeweiligen Kommune.

Amt Schrevenborn

Kontakt Wohnraumangebote

Wer Wohnraum für Flüchtlinge aus der Ukraine in Heikendorf, Mönkeberg oder Schönkirchen anbieten kann, möge sich bitte unmittelbar an das Sozialamt des Amtes Schrevenborn wenden. Dort werden die Wohnraumangebote in Abstimmung mit dem Kreis Plön koordiniert.

Ansprechpartnerin im Sozialamt ist Frau Sandra Spengler (Tel. 0431 2409415, E-Mail: sandra.spengler@amt-schrevenborn.de).